Realschule erhält Gesundheitspreis

Die Realschule der Stadt Lage/ Freiligrathschule gehört zu den diesjährigen Preisträgern des Gesundheitspreises der Gesundheitsstiftung Lippe. Übergeben wurde der Preis am 26. April 2018 im Rahmen einer Feierlichkeit im Kreishaus Detmold in Anwesenheit des Vorstandes und des Kuratoriums von der Gesundheitsstiftung. Die Gesundheitsstiftung Lippe hat den vierten Gesundheitspreis zum Thema „Suchtprävention“ ausgeschrieben. Vergeben wurden 500 Euro Preisgeld an 1 Grund- und 5 weiterführende Schulen, die in diesem Bereich besonderes Engagement zeigen. Die Realschule Lage führt zum Thema „Suchtprävention“ eine Reihe von Maßnahmen durch, die sich durch alle Jahrgänge ziehen: • In den 5. und 6. Jahrgängen wöchentlich einstündig Soziales Lernen, um die Klassengemeinschaft zu stärken. • Die 6. und 7. Jahrgänge nehmen an dem Wettbewerb „Be smart – don’t start“ - dem bundesweiten Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen - teil und führen teilweise Aktionen, wie Interviews oder Pausenquiz, zum Thema „Rauchen“ durch • Die 7. und 8. Jahrgänge nehmen das Thema „Sucht & Drogen“ intensiv im Biologieunterricht durch. • In diesem Schuljahr fand erstmalig ein Suchtpräventionsprojekt im 9. Jahrgang im Fach Kunst statt. Die Schüler und Schülerinnen konnten ihre Vorstellungen künstlerisch darstellen. Danach fand eine Information mit anschließender Diskussion über dieses Thema mit einem Betroffenen und einem Mitarbeiter der Suchthilfe statt. • Am Ende der Klasse 9 wird ein 2-tägiges Sucht- und Drogenseminar in Kooperation mit dem Jugendschützer des Jugendamtes Stadt Lage angeboten. • Zum Thema Medien findet in den Jahrgängen 6 bis 8 nach Bedarf Projekte statt • Jahrgangsübergreifend finden Elternabende zum Thema „Umgang mit Medien, Computerspiele, Cybermobbing“ statt. • Auch wird eine Eltern-Lan-Veranstaltung angeboten. Zu den Preisträgern gehören neben der Realschule der Stadt Lage die Felix-Fechenbach-Gesamtschule, das Gymnasium Horn-Bad Meinberg, das Niklas-Luhmann-Gymnasium in Oerlinghausen, das Stadtgymnasium Detmold und die Bachschule in Detmold. Die Jury aus Mitgliedern der Stiftungsgremien sowie Fachpersonal des Klinikum Lippe hatten die eingegangenen Bewerbungen bewertet und die sechs Gewinnerinstitutionen ausgewählt. Die Realschule Lage wird mit dem Preisgeld im 8. Jahrgang ein Theaterprojekt zum Thema „Alkoholsucht“ anbieten – das Einpersonenstück „Flasche leer“ mit anschließender Diskussion im Klassenverbund. Die SV Vertreter Dayvin Schneider und Dennis Cernyh sowie Herr Franke, Frau Pfaff und die Schulsozialarbeiterin Frau Ebeling nahmen den Preis stellvertretend für die Realschule Lage in Empfang. Schulsozialarbeiterin G. Ebeling und Schulleiter J. Franke freuen sich über den Gesundheitspreis 2017 der Gesundheitsstiftung Lippe. (Fotos: J. Fries)