Schülerinnen und Schüler des Technikkurses der zehnten Klassen stellen ihre Abschlussarbeiten vor

Im letzten Schulhalbjahr haben sich die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfachs Technik mit dem Kompetenzbereich "Transport und Verkehr" auseinandergesetzt. Sie haben sich dabei mit Methoden zur Problemlösung vertraut gemacht sowie mit Handlungsweisen, wie sie im Bereich der Konstruktion und der Herstellung für die Technik typisch sind. Dabei war ihre Kreativität gefordert. Die Zehntklässlerinnen und Zehntklässler erlernten die hierfür notwendigen handwerklichen Arbeitstechniken und wendeten diese zielorientiert an, sie erwarben Fachkenntnisse über einzelne Werkstoffe und technische Sachverhalte, beurteilten und bewerteten die technischen Zusammenhänge, planten ihre jeweiligen Projekte und führten diese auch weitestgehend selbstständig durch. Entstehende Probleme lösten sie gemeinsam und kamen so ihrem selbstgesetzten Ziel immer näher.
Lehrer Zafer Caliskan mit den Schülerinnen und Schülern des Technikurses 10
Und die Ergebnisse der einzelnen Arbeitsgruppen können sich sehen lassen. Gemeinsam mit ihrem Techniklehrer Zafer Caliskan stellten die Schülerinnen und Schüler einige ihrer selbst konstruierten und auch selbst gebauten, aus Recyclingmaterialien entstandenen und voll funktionsfähigen Fahrzeuge vor. (Text: J. Fries; Bild: J. Fries)