Berufswahlvorbereitung

Ziele des Schülerbetriebspraktikums (SBP)

Das SBP der 9. Klassen der Realschule erfüllt eine wichtige Funktion bei der Hinführung der Schüler zur Wirtschafts- und Arbeitswelt. Es dient der Berufsorientierung und hilft den Schülern bei Berufswahlentscheidungen. In Zusammenarbeit mit der Berufsberatung werden die Schüler vor der Durchführung des Berufspraktikums detailliert über die Probleme der Berufswahl, der Aus- und Weiterbildung und der beruflichen Mobilität informiert. Das SBP soll den Schülern helfen, durch selbstgewonnene Erfahrungen und genauere Einblicke in bestimmte Berufsrichtungen, Berufswahlentscheidungen sachgerechter zu treffen. Der Schüler soll weiterhin in Situationen der Selbsterprobung gestellt werden und so erste Erfahrungen über die sachlichen Anforderungen der modernen Arbeitswelt an den Einzelnen und die arbeitende Gruppe gewinnen.

Das Praktikum an der Realschule Lage

Seit 1984 wird das SBP an der Realschule Lage regelmäßig für 3 Schulwochen im Schuljahr durchgeführt.

Die nächsten Termine stehen bereits fest: 09.-26.03.2015, 08.-25.02.2016, 06.-23.03.2017, 05.-22.03.2018, 04.-21.03.2019, 02.-19.03.2020, 08.-25.03.2021, 07.-24.03.2022, 13.-30.03.2023, 04.-21.03.2024 und 03.-20.03.2025. Stets haben die Schulleitung und die Lehrer den sich jährlich ändernden schulischen Bedingungen Rechnung getragen und versucht, Anregungen, Wünsche, Vorstellungen der Schüler und Schülerinnen in das Praktikum einzubinden. Aus Erfahrung haben wir in der Vorbereitungsphase, während des Praktikums (Betreuung) und in der Nachbereitungsphase dem Klassenlehrer als Ansprechpartner für die Schüler einer Klasse oberste Priorität eingeräumt. Der Klassenlehrer wird aus pädagogischer Verantwortung während des dreiwöchigen Praktikums zwei Wochen vom Unterricht freigestellt. In einem Schuljahr wird in mehreren Praktikumskonferenzen, an der die Schulleitung, der Leiter des Praktikums und die Klassenlehrer der 9. Klassen teilnehmen, der inhaltliche und organisatorische Rahmen abgesteckt.