Lernen lernen

Warum überhaupt „Lernen lernen“ ?

Mangelnde Motivation der Schüler und damit verbundene Lernschwierigkeiten werden heute vielfach beklagt. Häufig sind diese Schwierigkeiten darauf zurückzuführen, dass die notwendigen Techniken und Strategien zur Planung und Steuerung des eigenen Lernens fehlen. Strategien wie sie im Konzept des „Lernen lernens“ inbegriffen sind, sollen den beklagten Defiziten entgegenwirken. Sie fordern und fördern die Selbstständigkeit und Selbsttätigkeit der Schülerinnen und Schüler und haben langfristig das Ziel, die Schülerinnen und Schüler im eigenverantwortlichen Lernen zu schulen. Die in Anlehnung an Klipperts Methodentraining vermittelten Techniken und Strategien bilden für die Schülerinnen und Schüler eine wichtige Grundlage zur Gestaltung ihrer eigenen Lernprozesse und zur eigenständigen Aneignung von neuem Wissen. Sie stellen so eine Grundvoraussetzung für das „lebenslange Lernen“ der Schülerinnen und Schüler dar.

Durchführung des Projekts

Lern- und Methodenkompetenzen werden den Schülerinnen und Schüler an so genannten Schwerpunkttagen vermittelt. Diese Inhalte werden dann im Unterricht aufgegriffen und weiter eingeübt. Dieses wird auch in den Klassenbüchern dokumentiert. Die Schwerpunkttage werden von der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer durchgeführt. Die folgende Tabelle zeigt die Verteilung der Schwerpunkttage im Schuljahr 2008/09.
In den Klassen 9-10 werden die Lernen lernen - Inhalte mit Aspekten der Berufswahlvorbereitung und der Vorbereitung auf ein eigenständiges Leben gekoppelt. Die Eltern der Fünftklässler werden auf einem extra dafür angesetzten Elternabend noch einmal ausführlich über dieses Konzept informiert, so dass sie ihre Kinder auch beim Lernen lernen unterstützen können.