2013-07-02 Bombenalarm

Attrappe löst Bombenalarm aus

Schulzentrum Werreanger evakuiert

Lage. Ein vermeintlicher Bombenfund im Gymnasium des Schulzentrums Werreanger in Lage hat gestern einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten ausgelöst. Etwa 1200 Schüler wurden in Sicherheit gebracht. Am Ende entpuppte sich der „Sprengsatz“ jedoch als offenbar täuschend echt aussehende Requisite der Theater-AG.

Gegen 9 Uhr hatte eine Bedienstete der Schule den verdächtigen Gegenstand, an dem nach Informationen der Polizei ein Ziffernblatt zu sehen gewesen sei, im Gymnasium gefunden und daraufhin die Schulleitungen verständigt. Die entschlossen sich nach kurzer Beratung dazu, vorsichtshalber die Polizei zu verständigen und die Schüler in Sicherheit zu bringen. Im Schulzentrum wurde deshalb der Feueralarm ausgelöst. „Die Evakuierung hat reibungslos geklappt“, berichtete Polizeisprecher Uwe Bauer und lobte das Verhalten von Lehrern und Schülern, die besonnen und ruhig die Schule verlassen und – wie bei vielen Übungen – sich im benachbarten Carl-Heinz-Reiche-Stadion gesammelt hätten.

Während die Lehrer und Schulleitungen die Kinder klassenweise vom Sportplatz in die angrenzende Sporthalle führten, wurde das Schulgelände großräumig von der Polizei sowie der Feuerwehr Lage abgeriegelt. Die Kriminalpolizei nahm ihre Ermittlungen auf und verständigte einen Spezialisten aus Düsseldorf. Der Katastrophenschutz des Kreises Lippe hatte eine Betreuungseinheit alarmiert, die die Schüler unter anderem mit Getränken versorgen sollte.

Gegen 10.15 Uhr gab die Polizei dann Entwarnung. Bei der vermeintlichen Bombe handelte es sich um eine Attrappe der Theater-AG, die diese für eine Vorführung offenbar sehr echt aussehend zusammengebastelt hatte. Warum diese nicht an ihrem angestammten Platz lag, ist laut Polizei noch nicht geklärt. Nach LZ-Informationen soll die Requisite nicht mehr benötigt und in den Mülleimer geschmissen worden sein. Dort sei sie dann von der Bediensteten entdeckt worden.

Nachdem die Ursache geklärt war, durften Schüler und Lehrer in das Gebäude und die Klassen zurückkehren. Der Unterricht am Gymnasium und an der Realschule wurde fortgesetzt. (bo)
2013-07-02 LZ Bombenalarm

Einsatz beendet: Klassenweise kehren die Schüler nach der Entwarnung vom Sportplatz zurück ins

Gebäude. Foto: Bockwinkel

 

© 2013 Lippische Landes-Zeitung, Dienstag 02. Juli 2013