Kursfahrt nach Paris

Wir Schülerinnen und Schüler der Wahlpflichtkurse Französisch der 9. und 10. Klassen hatten das Glück, vom 25. Februar bis zum 1. März die aufregende Hauptstadt Frankreichs zu erkunden. Neben den vielen beeindruckenden Touristenmagneten, wie beispielsweise Notre Dame, Sacre Coeur, Arc de Triomphe und natürlich den Eiffelturm, durften wir weitere Orte, die uns aus den jahrelang bearbeitenden Schulbüchern vertraut waren, nun hautnah erleben.

Wir erfuhren, wie es ist, in einer Millionenstadt wie Paris Metro zu fahren, an der Seine spazieren zu gehen und Straßenmusikern zu lauschen. Kultur durfte da natürlich auch nicht fehlen, weswegen wir im Louvre (siehe Bild) auf Entdeckungstour durch die Kunstgeschichte gingen und einen Blick auf Leonardo da Vincis Mona Lisa warfen. Eine kleine Stadtführung hat uns nicht nur viele interessante Fakten über Notre Dame. sondern mit viel Liebe zum Detail viele Kleinigkeiten gezeigt, so dass wir zum Beispiel den ältesten Baum von Paris bestaunen durften. Die etlichen zu Fuß zurückgelegten Kilometer hatten zweifellos nicht den Zweck, uns Schüler zu ermüden, obwohl dies sicherlich ein positiver Nebeneffekt war, sondern den, uns ein ganz natürliches Bild einer Großstadt zu zeigen und sie uns in den kurzen fünf Tagen so nah wie möglich zu bringen.

Mit Herzlichkeit und vielen Freiheiten wurden wir gut betreut, was sicherlich nicht immer eine leichte Aufgabe war. Wir hatten in Paris eine schöne Zeit, die uns noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Abschließend möchten wir uns bei der Leitung der Realschule Lage und insbesondere bei unseren beiden mitfahrenden Lehrkräften, Frau U. Fichtl und Herrn J. Koch, bedanken, dass sie uns dieses unvergessliche Erlebnis ermöglichten.

TEXT: Lara Kronig/ FOTO: Julia Eichner