„Klimawandel macht auch der Werre zu schaffen“ – Schülerinnen und Schüler der Realschule Lage präsentierten Ergebnisse zum Werreprojekt 2019

Vor den Sommerferien nahmen Schülerinnen und Schüler der Realschule der Stadt Lage Lage – Freiligrathschule – im Rahmen ihres jährlichen „Werreprojektes“ verschiedene Probestellen an diesem schulnahen Gewässer genauer unter die Lupe. Ihre Untersuchungsergebnisse wurden in Form von Vorträgen, Info-Postern und einem selbstgemachten Film am Freitag, dem 4. Oktober 2019, öffentlich präsentiert. Gäste dieser Schülerpräsentation waren der Geschäftsführer des Werre-Wasserverbandes, Herr Stefan Veenaas, sowie drei Vertreter der Stadt Lage aus dem Fachbereich 4, Herr Sven Anders (Leiter Fachbereich 4), Frau Anja Leimkühler & Herr Bernd Wallner.

Insgesamt stellten die Schülerinnen und Schüler fest, dass sich die Wasserqualität der Werre im Bereich der Güteklasse  2-3 bewegt. Die schon seit mehreren Jahren deutlich erhöhten Stickstoff-Werte legen den Verdacht nahe, dass immer noch zu viele eingeschwemmte Düngemittel und diffuse Einleitungen zu dieser Belastungssituation der Werre führen könnten. Darüber hinaus dürften die ungewöhnlich heißen und trockenen Sommer 2018 und 2019 diesen Trend verstärkt haben und zusätzlich für die vermehrten Inselbildungen verantwortlich sein, da der Wasserstand über Wochen unterdurchschnittlich war.
Die Schülerinnen und Schülern beobachteten außerdem, dass sich das Stauwehr (bei Mc Donalds/Altrogge) negativ auf die Wasserqualität und die Besiedlung mit Fließgewässerorganismen auswirkt, weil aufgrund der niedrigen Fließgeschwindigkeit eine deutlich Verschlammung und auch Sauerstoffreduktion festzustellen waren. Stefan Veenaas vom Werre-Wasserverband lobte das hohe Niveau der Präsentationen und unterstrich die Einzigartigkeit und auch Wichtigkeit der Kooperation von Realschule Lage, Werre-Wasserverband, Stadt Lage und den Stadtwerken. Sven Anders stimmte dem zu und betonte, dass als Ergebnis dieser positiven Zusammenarbeit die ersten von Schülerinnen und Schülern der Freiligrathschule entwickelten Lehrtafeln des geplanten Gewässerlehrpfads im nächsten Jahr entlang der Werre aufgestellt werden können. Schulleiter Jürgen Franke und Biologielehrer Wolfgang Somsen freuten sich über die positiven Rückmeldungen der geladenen Gäste.
Die aktuellen Messwerte und die der letzten zehn Jahre sind auf der Homepage der Realschule Lage www.realschule-lage.de unter dem Reiter „Aktivitäten => Werreprojekt“ einsehbar.

Text: W. Somsen/ Bild: J. Fries