Beliebte Pädagogin verlässt die Realschule Lage

Ula Fichtl wurde in den Ruhestand verabschiedet

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Unter diesem Motto fand die Verabschiedung von Ulla Fichtl in den Ruhestand statt. Die beliebte Pädagogin war seit 2002 an der Realschule Lage tätig, an der sie die Fächer Französisch, Kunst und Erdkunde unterrichtete. Ihre Liebe zu unserem Nachbarland Frankreich versuchte sie ihren Schülerinnen und Schülern nicht nur im Unterricht zu vermitteln, immer wieder unternahm sie auch Studienfahrten mit Differenzierungskursen nach Paris.

Über ihre Fächer hinaus engagierte sich Frau Fichtl vor allem in der Musical-AG sowie in der Biologie- und Gartenbau-AG. Zudem war sie als SV-Lehrerin viele Jahre lang eine wichtige Ansprechpartnerin für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule.

Bei der Verabschiedung, an der das Kollegium per Teams-Videokonferenz teilnahm, zitierte Schulleiter Jürgen Franke daher auch aus einem Lied von Trude Herr: „Niemals geht man so ganz. Irgendwas von dir bleibt hier.“

Die Schulgemeinschaft bedankt sich von Herzen für das große Engagement für unsere Schule, für die gute Zusammenarbeit und für die Fröhlichkeit, die Frau Fichtl im Schulalltag stets ausstrahlte. Für die „neue Freiheit“ wünschen wir ihr alles Gute!

Text: J. Franke/ Fotos: J. Bukowski