„Sprung ins Blaue“ – 107 Schülerinnen und Schüler erhalten ihre Abschlusszeugnisse

Nach einem „besonderen“ zweiten Schulhalbjahr erhielten 107 Schülerinnen und Schüler der Realschule Lage ihre Abschlusszeugnisse. Die ursprünglich als „Auto-Entlassung“ geplante Entlassfeier musste aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse kurzfristig in die Aula des Schulzentrums verlegt werden. Unter Einhaltung der Abstandsregeln erhielten die Schülerinnen und Schüler des zehnten Jahrgangs klassenweise dort aus der Hand ihrer Klassenleitungen die Abschlusszeugnisse.

Schulleiter Jürgen Franke verglich in seiner Ansprache den Abschluss mit einem Sprung vom Sprungturm eines Schwimmbades. Er bezog sich dabei auf das Bild „Der Rekordversuch“ von Gerhard Knell. Allerdings, so Franke, müssten die Schülerinnen und Schüler mit dem erreichten Abschluss springen, „ein Heruntersteigen gibt es nicht!“.

Von den insgesamt 107 Schülerinnen und Schülern schafften 58 „den Sprung ins Blaue“ mit dem Qualifikationsvermerk, der zum Besuch der gymnasialen Oberstufe berechtigt.

Die Links zum Film und zu den Bildern der Abschlussfeiern können hier heruntergeladen werden:

https://databox0150.krz.de/#/public/shares-downloads/WBED85L40bEoQ15wkYkHmC6JqXOYNWx2

Text: J. Franke